Phettbergs Predigtdienst

In die soziale Idee verzaubern


Hermes Phettberg

Kolumnen, FALTER 10/18 vom 07.03.2018

Das Erdensreich hat sich seit Jesu Zeiten vermillionenfacht, der gerechte Gott wird uns Nachgeborene nicht schlechter behandeln als Petrus, Jakobus und Johannes vorher. All die Nobelpreise, Nikolaus Kopernikus, Wolfgang Amadeus Mozart, Albert Einstein, Stephen Hawking, dies sind doch auch gewaltig strahlende Tabor-Berge. Wir haben auch Sigmund Freud und Gerti Senger und wir haben Googeln raffinieren gelernt. Weil wir doch auch nicht geiler sein können, als es zu wehen gibt.

Ich hab sehr gut geschlafen, und da ich gestern schreckliches Ohrstechen hatte, versetzte ich mich zurück in meine Kindheit, denn meine Kindheit bestand aus Mittelohrentzündung. Ich war eigentlich ein einziges eingewickeltes Mittelohr. Im Moment hab ich keine Spur von Ohrenschmerzen. "Mein" Sir eze ist meine gewaltige Mama geworden. Wir sind aber keine Spur von Ehepaar, wie es sich zu gehören gedenkt. Ich bin alt genug, dass ich keinen Sex handhaben müsste, denke ich? Doch Sir eze ist doch viel jünger als ich. Ich weiß nichts über Sir ezes Sex-Sehnsüchte. Weil ich mich ja jetzt am zweiten Fastensonntag mit dem Hellwerden durch den Berg Tabor beschäftigt habe, entstand der Traum, und dazu gab's vom Steman gewaltigen Tafelspitz, so entstand ein Traum-Traum: Ich war in einer Runde, wo jeder jeden beknien konnte ... Ich wette, das katholische Kirchentum wird auf Jesu hin Sex als Geschenk einander bereiten.

Doch alles Geistige muss "Heiliger Geist" bleiben, Eva Glawischnig wird in ihrer sozialen Idee verweilen. Dass just, wo Kärnten wählt, die Kärntnerin Eva Glawischnig ausdrücklich aus der grünen Partei austritt, scheint die Idee des Glücksspiels noch nicht exakt genug in die soziale Idee verzaubern zu können. Wahrscheinlich sind Herr Johann Graf und Frau Eva Glawischnig einige Sekunden lang im "Heiligen Geist" vereint gewesen, dass die Heilung wie in Jesus Christus jeden Leib zu einem Tempel gemäß des heutigen Evangeliums von Johannes mache:

"Als er von den Toten auferstanden war, erinnerten sich seine Jünger, dass er dies gesagt hatte, und sie glaubten der Schrift und dem Wort, das Jesus gesprochen hatte."(Joh 2,13-25) Der Milliardär und die grüne Spitzenpolitikerin in Trance weilen in Jesu Christi sozialer Idee!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über

www.falter.at zu abonnieren.

Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 29/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige