Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

"Wie viele Verkehrsunfälle gab es zuletzt und was half am meisten, die Zahl der Verkehrstoten zu senken?"

Politik | aus FALTER 31/18 vom 01.08.2018

Da rollen sie wieder, die Blechlawinen auf dem Weg Richtung Süden. Das Auto ist immer noch Transportmittel Nummer eins, wenn sich die Österreicher auf den Weg in den verdienten Urlaub machen.

Wie oft es auf Österreichs Straßen scheppert und was die Hauptgründe für Verkehrsunfälle sind, weiß Statistik-Austria-Chef Konrad Pesendorfer.

Falter: Herr Pesendorfer, die meisten Menschen fahren mit dem Auto auf Urlaub. Wie sicher sind Österreichs Straßen?

Konrad Pesendorfer: Wir haben vor kurzem die Straßenverkehrsunfallstatistik für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die gute Nachricht ist, dass es bei den Unfällen und Verletzten Rückgänge gegenüber den Vorjahren gab und die Anzahl der Verkehrstoten im vergangenen Jahr einen Tiefststand seit Beginn der Aufzeichnungen in den 1960er- Jahren erreicht hat. Aber auf Österreichs Straßen gibt es noch immer mehr als 100 Unfälle, 129 Verletzte und durchschnittlich einen Toten pro Tag.

Wie viele Unfälle, Verletzte und Tote gab es 2017 genau?

Pesendorfer:

  535 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige