Dolm der Woche

Politik | aus FALTER 40/18 vom 03.10.2018

Fremdeln bezeichnet ein Verhaltensmuster von Säuglingen, das meist zwischen dem vierten und dem achten Lebensmonat auftritt. Das Kind beginnt damit, fremden Personen mit Misstrauen, Abneigung oder Angst zu begegnen, obwohl dies vorher kein typisches Verhalten des Kindes war.

Michael Ludwig ist nun in seinem fünften Monat als Bürgermeister, und das Fremdeln setzt bei ihm langsam ein. Vor allem die neue Aufpasserin, Pamela Rendi-Wagner, stößt dem kleinen Mann sauer auf. Jeden Tag kommt ein neues strenges Bäuerchen: Erst einmal sollte sich Rendi-Wagner zur Landespartei vorstellen kommen. Dann ärgerte sich Ludwig öffentlich über ihre doppelte Belastung als Partei-und Klubchefin.

Auch wenn das nur eine Phase ist, soll Ludwig schon erste andere Kinder damit angesteckt haben.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 49/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige