Der Prozess der Frau Sigrid M.

Sigrid Maurer ist nicht mehr in der Politik und trotzdem die Hoffnung der Grünen. Porträt einer Kämpferin

Florian Klenk Und Barbara Tóth | Politik | aus FALTER 42/18 vom 17.10.2018


Foto: Heribert Corn

Das ist schon eine One-Woman-Show“, sagt Sigrid Maurer und wischt sich eine Stirnfranse aus dem Gesicht. Maurer, 33, breites Lächeln, in Turnschuhen und lachsfarbener Bomberjacke, drückt einen Anruf von ihrem Smartphone weg. Sie ist jetzt gleichzeitig ihre eigene Pressesprecherin, ihr eigener Coach und ihr eigenes Korrektiv. Sie bestimmt, was sie erzählt und was nicht. Wer sie fotografiert und wer nicht.

ORF, Puls 4, W24, die Süddeutsche Zeitung, der Spiegel, die Frankfurter Rundschau, die Zeit, sie alle wollten sie letzte Woche interviewen. Dabei hat sie dafür eigentlich keine Zeit, denn sie steckt gerade mitten in einem internationalen Hochschulforschungsprojekt am Institut für Höhere Studien in Wien und schupft nebenbei ihr Masterstudium in Soziologie. Aber Galionsfigur gegen sexuelle Belästigung im Netz, ihr inoffizieller, dritter Job, der geht jetzt vor.

Wohin er sie führen wird? Sie weiß es noch nicht. In letzter Konsequenz vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, denn so weit wollen sie und ihre Anwältin Maria Windhager judizieren, wenn der Schuldspruch auf ihr haften bleibt. Vielleicht zurück in die Politik, zu den Grünen, oder zu etwas ganz Neuem, auch wenn das Studium-Fertigmachen jetzt einmal Priorität hat. Aber es ist mit Sicherheit ihre bislang größte Herausforderung – und ihre spannendste.

  2642 Wörter       13 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige