Digitalia

IT-Kolumne


Anna Goldenberg
Medien | aus FALTER 42/18 vom 17.10.2018

Horst, 51, ist Unternehmer, mag seine Familie und spielt gerne Golf. Seine Meinungen zu Islam und Feminismus sind anders als meine. Ich weiß außerdem nichts über Golf. Am Samstag hätte ich ihn treffen können, im Rahmen der "Österreich spricht"-Aktion des Standard. 10.000 Menschen hatten sich angemeldet, um Gesprächspartner zu treffen, die gegensätzliche Einstellungen haben. Die deutsche Zeit hat ein solches Projekt schon gemacht. Eine feine Sache, auch wenn eine Bekannte zu Recht kritisierte, so etwas sei eben nur neu für Menschen, die sich noch nie selbst gegen Diskriminierung verteidigen mussten.

Auch ich habe mich registriert, obwohl schon Diskussionen über den besten Eissalon bei mir eine mittlere Blutdruckkrise auslösen. Im Vorfeld musste man Fragen beantworten. Dann wurden Gesprächspartner zugeteilt. Erst wenn man ein paar Infos per Mausklick bestätigt hatte, bekam man Kontaktdaten zugeschickt. Rund 3000 der ursprünglich Angemeldeten haben das gemacht. Horst, 51, war nicht darunter. Schade. Vielleicht probiere ich einmal Golf und treffe ihn dort.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 49/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige