Dolm der Woche

Politik | aus FALTER 48/18 vom 28.11.2018

Immer dasselbe Ritual. Am Wochenende, wenn die Redaktionen schwach besetzt sind, steckt die Regierung den Medien ihre Propaganda zu. Mal das Kopftuchverbot für Kleinkinder, letzte Woche Horrorzahlen über die Mindestsicherung. 60 Prozent aller Mindestsicherungsbezieher hätten Migrationshintergrund, orgelte die Regierung (zuständig ist Sozialministerin Beate Hartinger-Klein). Dumm nur: die Zahlen stimmen nicht. Nur 60 Prozent der arbeitslosen Mindestsicherungsbezieher haben Migrationshintergrund. Von den 300.000 Leuten sind aber nur 110.000 arbeitslos gemeldet. Und auch hier sind kranke und alleinerziehende Personen enthalten, die eine Zuzahlung bekommen. Alles sehr kompliziert. Aber wen stören Facts bei einer Sozialpolitik, die erstmals richtige von offenbar unrichtigen Österreichern trennen will. F

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 51-52/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige