Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 02/19 vom 09.01.2019

Die Zukunft des HDGÖ Kaum wurde das Haus der Geschichte Österreich (HDGÖ) in der Neuen Burg am Heldenplatz eröffnet, soll schon wieder alles anders werden. Ein Team aus fünf Expertinnen und Experten -unter anderem Constanze Itzel (Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel) und Hans-Peter Wipplinger (Leopold Museum) - wird die im November 2018 zur Eröffnung präsentierte Ausstellung evaluieren und ein Konzept für die Weiterentwicklung erstellen. Dazu gehören etwa die Herauslösung des HDGÖ aus dem Verband der Österreichischen Nationalbibliothek und eine Anbindung an das Parlament, die Änderung des Namens in "Haus der Republik" und eine mögliche Änderung des Standorts. Vor dem Sommer sollen, den Ortswechsel ausgenommen, Ergebnisse vorliegen.

Albertina: Neuausschreibung Die Leitung des Wiener Museums Albertina wurde am vergangenen Samstag neu ausgeschrieben. Der seit 1999 amtierende wissenschaftliche Leiter Klaus Albrecht Schröder hatte vor Weihnachten angekündigt, sich wieder

  387 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige