Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 03/19 vom 16.01.2019

Bruegel schlägt alle Rekorde Die Ausstellung über den Brabanter Renaissance-Maler Pieter Bruegel den Älteren hat über 400.000 Besucherinnen und Besucher ins Kunsthistorische Museum (KHM) gebracht. Laut Direktorin Sabine Haag war dies die erfolgreichste Schau in der Geschichte des Hauses. Die Tickets waren - trotz zusätzlicher Öffnungstage und verlängerter Öffnungszeiten -so begehrt, dass der Handel am Schwarzmarkt blühte. Um bis zu 100 Euro wurden Eintrittskarten zuletzt weiterverkauft. Für die Forschung wurde ein Roboter entwickelt, um Bruegels Arbeitsweise mittels technischer Fotografie zu dokumentieren. Die Aufnahmen sind über die Website www. insidebruegel.net auch nach der Schau abrufbar. Der Ausstellungsreigen des KHM wird im März mit einer Retrospektive des US-Malers Mark Rothko fortgesetzt. Noch mehr Publikum, nämlich 490.000 Menschen, zog die Claude-Monet-Ausstellung in der Albertina an. Sie ist somit die zweiterfolgreichste des Hauses. Der historische Albertina-Rekord

  364 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige