"Sie erzählen irgendwas"

Der Prozess um die "Ehre" des Ex-Cheftrainers Karl Kahr zeigt, wie sehr den ÖSV seineVergangenheit drückt


Analyse: Johann Skocek
Politik | aus FALTER 03/19 vom 16.01.2019

Der Verhandlungstag ist mehr als vier Stunden alt, und plötzlich ist alles klar. Nicola Werdenigg haut mit der flachen Hand auf den Tisch im Zeugenstand und brüllt: "Sie werden das hier nicht vorlesen! Da geht es um meine verstorbene Mutter!" Manfred Ainedter, Anwalt des Klägers Karl Kahr, liest dennoch weitere Details aus einem E-Mail über Werdeniggs Familienleben vor. Es geht ihm offensichtlich um die Diskreditierung der Zeugin Werdenigg.

Sogar Richterin Daniela Flatz verbietet ihm schreiend fortzufahren, unterbricht die Verhandlung und schließt die Öffentlichkeit aus. Als das Publikum wieder in den Saal des Bezirksgerichts Bludenz darf, lehnt sie alle Beweisanträge Ainedters als nicht zur Sache gehörig ab und spricht das der üblen Nachrede gegen den Ex-ÖSV-Trainer Karl Kahr angeklagte Ehepaar frei.

Das Vorarlberger Paar schickte im Dezember 2017 und Jänner 2018 Whatsapp-Nachrichten an Annemarie Moser-Pröll. Der Ehemann schrieb: "CK (Charly Kahr, Anm.) hat zusammen mit TS (Toni

  710 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Der Kampf um die Anständigen

    Marion Dönhoff und die Suche nach moralischer Erneuerung im Deutschland nach den Nazis
    Politik | Rezension: Werner A. Perger | aus FALTER 08/19
  • Wieder gelesen

    Politik | BT | aus FALTER 06/19
  • Tojner und Gendarm

    Unternehmer um Michael Tojner haben dem Land Burgenland für mehr als 1000 Sozialwohnungen nur 17 Millionen Euro Ablöse gezahlt. Hans Peter Doskozil zeigte den Investor nun an. Ein Verbrechen? Oder eine Ablenkung?
    Politik | Bericht: Lukas Matzinger | aus FALTER 05/19
  • Stille Partei Österreichs

    Sie sagt prominente Fernsehtermine ab, verzichtet auf den Besuch von Parteitagen, die sozialen Medien sind ihr noch fremd: Worauf wartet SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner?
    Politik | Analyse: Anna Goldenberg, Nina Horaczek, Lukas Matzinger | aus FALTER 08/19
  • Die Bürde der Würde

    Francis Fukuyama kritisiert die linke wie die rechte Identitätspolitik und warnt vor der Verabschiedung des Nationalstaates
    Politik | Lektüre: Klaus Nüchtern | aus FALTER 07/19
×

Anzeige


Anzeige