Soulfood à la Oma

Elfriede Schachinger macht ihre Gäste auf böhmische Art froh, zum Beispiel mit Halušky

Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner | Stadtleben | aus FALTER 05/19 vom 30.01.2019

Oma-Küche forever. Im Juni gibt es sie schon seit 31 Jahren: Elfriede Schachingers legendäres "Zu den 3 Buchteln". Ein kleines, dunkel vertäfeltes Wohlfühllokal, in dem es die beste böhmische Küche der Stadt gibt. "Einfach und gut" lautete damals wie heute das Motto, unter dem die Durch-und-durch-Köchin ihre Gäste hier kulinarisch verwöhnt.

Im Zentrum steht die böhmische Hausmannskost -bereits damals eine Nische - mit Oma-Klassikern, wie sie alle lieben, und zum Teil beinahe in Vergessenheit geratenen Gerichten.

Topfenhaluschka mit Speck und Sauerrahm zum Beispiel, simples und günstiges Soulfood, das geradezu perfekt zu klirrend kalten Wintertagen wie diesen passt. Dem Falter hat Frau Schachinger ihr Rezept dafür verraten und auch gleich einen kleinen Kochkurs abgehalten.

"In Ungarn verwendet man Fleckerln oder andere Teigwaren für die Halušky, die Slowaken nehmen Kartoffelzweckerln", erklärt die Köchin, und schon geht es ans Eingemachte: Wir machen uns an den Erdäpfelteig.

  823 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige