Erlebnisse fürs Wochenende

Landpartie

GP
Landleben, FALTER 06/19 vom 06.02.2019

Die einzige Ski-Weltcup-Strecke in Ostösterreich, Nachtrodeln und Hotels mit Geschichte; das Ganze nur eine Auto-oder Zugstunde von Graz entfernt: All das findet man am Semmering. Kam es im Vorjahr zu Betriebsproblemen, sodass die Gondeln für einige Tage am Boden blieben, so ist heuer wieder alles im Laufen.

Und das sogar am Abend: Beim Nachtskifahren wird der gesamte Zauberberg jeden Abend ab 18 Uhr beleuchtet. Das gilt auch für die drei Kilometer lange Naturrodelbahn, die über Kurven, durch Tunnel und vorbei an fantastischen Gestalten führt. Skianfänger können es auf der Panhans-Wiese gegenüber dem Hirschenkogel gemächlich angehen. Der Semmering passt also auch für Familien und somit für die Energieferien gut.

Hotels finden sich rund um den Zauberberg für unterschiedlichste Geschmäcker. Das weithin sichtbare Sporthotel hat gerade "Valentinstag am Zauberberg" im Angebot, mit Candlelight-Dinner im Liechtensteinhaus. Das Panorama-Hotel Wagner wartet mit Bioessen und Sonnenterrasse auf, das Belvedere punktet mit typischer Semmering-Villa, und die Pension Löffler mit ihren Appartements eignet sich für Familien. Das Panhans wird gerade renoviert, das Südbahnhotel am Fuße des Pinkenkogels sucht noch einen Investor. "Es ist in keiner Weise tod (sic)", heißt es auf der Homepage, "es schläft und wartet darauf wachgeküsst zu werden." Geheimnisvoll wirkt es auch von außen. Unbedingt zu Fuß hinmarschieren, zwecks Einstimmung.

AUF DEN SEMMERING

Warum dorthin? Zum (Nacht-)Skifahren und Rodeln

Wo essen? Im Bio-Hotel Wagner, im Sporthotel, im Belvedere, im Restaurant Löffler

Und sonst? Durch den Schnee zum geschichtsträchtigen Südbahnhotel marschieren, das von Wald umgeben auf 1000 Metern liegt

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 26/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Landleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige