Kultur kurz

Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 07/19 vom 13.02.2019

Rosamunde Pilcher 1924-2019

Die englische Bestsellerautorin Rosamunde Pilcher starb an den Folgen eines Schlaganfalls. Sie schrieb über 100 Bücher, die vor allem in Deutschland ein großes Publikum fanden und auch verfilmt wurden. In Romanen wie "Wintersonne" geht es um Menschen, die sich nach dem Schicksalsschlag aufs Land zurückziehen. Die Landschaften von Südengland bilden die Kulisse gefühlsbetonter Geschichten. Die Bücher und Filme waren so erfolgreich, dass sie den Tourismus in Cornwall belebten. Erst mit 63 Jahren ist ihr mit dem Roman "Die Muschelsucher" der schriftstellerische Durchbruch gelungen. 1946 heiratete sie Graham Pilcher und zog nach Dundee, Schottland, wo sie bis zu ihrem Tod lebte.

Kurt Girk 1932-2019

Der Frank Sinatra von Ottakring ist tot. Kurt Girk, einer der wichtigsten Wienerlied-Interpreten und Natursänger, starb nach längerer Krankheit. Sein Leben verbrachte er im 16. Bezirk, er sang, seit er das erste Mal mit fünf Jahren Radio hörte. Der Vater starb 1945,

  417 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige