Zahlen! Das wöchentliche Gespräch über neue Daten und harte Fakten

Warum sind Frauen auf dem Arbeitsmarkt derzeit präsenter? Erleben wir ein neues Jobwunder?

Politik, FALTER 08/19 vom 20.02.2019

Erleben wir gerade ein Jobwunder? Was steckt hinter der hohen Erwerbstätigenquote? Der Chef der Statistik Austria weiß es.

Falter: Herr Pesendorfer, in Österreich werden Jahr für Jahr neue Beschäftigungshöchststände vermeldet. Erleben wir hier ein Jobwunder?

Konrad Pesendorfer: Im Jahr 2017 sind in Österreich 4,2 Millionen Menschen im Alter zwischen 15 und 64 Jahren einer Beschäftigung nachgegangen. Im Jahr 1995 waren das noch 3,6 Millionen, das bedeutet einen Anstieg um 15 Prozent, während im selben Zeitraum die Gesamtbevölkerung, aber auch diese Altersgruppe mit einem Anstieg von zehn Prozent deutlich langsamer gewachsen sind.

Was sind die Gründe dafür?

Pesendorfer: Das hat mit deutlichen Veränderungen auf unserem Arbeitsmarkt zu tun. Dabei hilft es, sich einerseits die Erwerbstätigenquoten anzusehen, also wie viele der Personen im erwerbsfähigen Alter von 15 bis 64 Jahren tatsächlich in Beschäftigung stehen. Andererseits muss man sich das Arbeitsvolumen ansehen, also wie

  500 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige