Tonnello vitato

Matthias Zykan erfindet zum Heringsschmaus bei Hans Reh den Wiener Gabelbissen neu

GERICHTSBERICHT: NINA KALTENBRUNNER
Stadtleben, FALTER 09/19 vom 27.02.2019

Hans Reh steht für Fischkonserven vom Feinsten. In dem kleinen Geschäft in der Burggasse stapeln sich die Dosen mit den hübschesten Verpackungen und den weltbesten Inhalten von Erzeugern aus Spanien, Portugal und Frankreich, gefüllt mit Sardinen, Sardellen, Muscheln, Tintenfischen, Glasaalen, Seeigeln, Fischen, Bouillabaisse im Glas u.v.m., dazu französische Weine und österreichische Biere -zum Mitnehmen oder vor Ort mit kleiner Garnitur plus bestem Brot zu genießen. Kompetente Beratung durch Betreiber Marwan Saba inklusive.

Hans Reh steht aber auch für den von Saba betriebenen gleichnamigen Kunstverein, der regelmäßig unkuratierte, von den Künstlern selbstgestaltete Ausstellungen zeigt. Frei nach dem Motto "Jeder darf einmal", das auch im Dosenshop zur Anwendung kommt. Kochen nämlich. Nach libanesischem Imbiss und einem Mapo-Tofu-Event steht demnächst der Heringsschmaus an, der von Matthias Zykan "kuratiert" wird. Der ebenfalls aus dem Kunstkontext kommende Konzeptkoch (Arbeiten

  924 Wörter       5 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige