Wohnen, genießen und gestalten

Im Sonnwendviertel entsteht ein Baugruppen-Wohnhaus inklusive Medienwerkstatt

ERKUNDUNG: MIRIAM DAMEV FOTO: HERIBERT CORN | Stadtleben | aus FALTER 09/19 vom 27.02.2019

Unser Holzhaus ist fertiggestellt, jetzt folgt der Innenausbau", sagt Michael Kerbler. "Und im Mai werden wir hier einziehen." Kerbler ist einer der bekanntesten Rundfunkjournalisten Österreichs. Und neuerdings auch Hausbauer. Und demnächst Medienmacher. Es hängt alles zusammen.

Es weht ein eisiger Wind über den menschenleeren Helmut-Zilk-Park in Favoriten. Während auf dem Gelände des ehemaligen Frachtenbahnhofs entlang der Sonnwendgasse bereits die fertigen Wohnbauten und ein Bildungscampus stehen, prägen Bagger und Baukräne das Bild vom Areal zwischen Ostbahn und dem neuen Park. Trotz des nasskalten Wetters wird hier mit Nachdruck gebaut, schließlich sollen bis Ende 2019 alle Baugruppen und Quartiershäuser sowie die geförderten und freifinanzierten Wohnbauten bezugsfertig sein. Ganz im Zentrum des neuen Stadtentwicklungsgebietes "Leben am Helmut-Zilk-Park" steht das Haus des Wohnprojekts "Gleis 21". Kerblers Holzhaus.

Begonnen hat alles 2014 bei einem Brunch mit Architekten und

  801 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige