Am Apparat Telefonkolumne

Sind Schulexkursionen zur Klimademo okay, Herr Thaler?


Anruf: Anna Goldenberg

Politik | aus FALTER 11/19 vom 13.03.2019

Seit Jahresbeginn demonstrieren jeden Freitagmittag junge Menschen für bessere Maßnahmen gegen die Erderwärmung. Am 15. März rufen die Veranstalter von "Fridays for Future Vienna" als Teil eines weltweiten Klimastreiks zur Großdemo auf. Zahlreiche Demonstranten schwänzten bislang dafür die Schule. Einige Wiener AHS wollten nun einen Lehrausgang anmelden, von der Bildungsdirektion Wien kam auf Nachfrage ein Nein. Zu Recht? Es kommt darauf an, erklärt Johannes Thaler, Leiter der Rechtsabteilung der Bildungsdirektion Wien.

Die Teilnahme an einer Demonstration ist kein Entschuldigungsgrund. Aber warum kein Lehrausgang?

Schüler müssen den Unterricht besuchen, außer es gibt einen Grund zum Fernbleiben. Wenn ich an einer Demonstration teilnehme, wäre das nicht gerechtfertigt. Ich hätte unentschuldigte Fehlstunden. Bei einem Lehrausgang muss der Konnex zum Unterricht gegeben sein. Umweltund Klimaschutz sind Unterrichtsprinzipien, die in allen Fächern behandelt werden. Das Thema wird also sowieso im Unterricht behandelt. Man muss sich anschauen, was der Mehrwert ist, wenn die Schüler auf eine Demonstration gehen. Die stellt ja Inhalte auch verkürzt dar.

Ist das klar dargestellt, darf der Lehrer also einen Lehrausgang machen?

Man unterscheidet zwischen Schulveranstaltungen, etwa Skikurs oder Museumsbesuch, und schulbezogenen Veranstaltungen. Letztere müssen klar -aber nicht ganz so streng - im Unterricht verankert sein. Das sind etwa Theaterbesuche. Sie sind nicht verpflichtend, die Schulpartnerschaft muss sie genehmigen. Die Art von Veranstaltung ist also die erste Frage, die man klären muss. Das ist ein komplexes Thema und Aufgabe der Schulleitung.

Zu einer Demonstration zu gehen wäre eine schulbezogene Veranstaltung?

Eher. Es gäbe wohl einen Aufschrei, wenn so etwas verpflichtend wäre. Aber rein die Teilnahme an einer Demonstration wäre keines von beiden. Es muss ein bisschen gehaltvoller sein als "wir malen ein paar Plakate und stellen uns da hin".

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 16/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige