Süßer Vogel Jugend

Paul Buschnegg ist Sänger der Band Pauls Jets und das jüngste Popgenie aus Wien


Begegnung: Sebastian Fasthuber

Feuilleton | aus FALTER 13/19 vom 27.03.2019

Die Frau am Nebentisch hätte ihr vor geraumer Zeit herübergereichtes Feuerzeug gern zurück. Nur hat Paul Buschnegg seine Zigarette noch immer nicht angezündet, wie er auch seinen Caffè Latte kaum angerührt hat. Er befindet sich mitten in einem Gedankengang. Dafür nimmt er sich die Zeit, die es braucht. Der junge Wiener wirkt beim Interview in einem italienischen Café am Ring weder besonders verstrahlt noch zieht er eine Show ab. Er denkt wohl einfach gern nach, was gleich für ihn einnimmt.

Mit seiner Band Pauls Jets hat er soeben das Album "Alle Songs bisher" veröffentlicht, dem der Titel "Süßer Vogel Jugend" gebührt. Es finden sich darauf windschiefe Pophymnen für die nachdenkliche FM4-Hörerschaft der dritten Generation. Im Gestus haben Songs wie "Üben Üben Üben" oder "Ich will nie wieder weg" etwas von den frühen Tocotronic, bei denen Sturm und Drang, Erschöpfung und Depression nahe beieinander lagen. Buschneggs Gesang wiederum erinnert im Duktus streckenweise frappant

  895 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige