Wie gedruckt

Pressekolumne


Nina Horaczek

Medien, FALTER 13/19 vom 27.03.2019

Der Bundeskanzler strahlt vom Titelblatt. Der Bundeskanzler lächelt einem auf Seite 2 gleich zwei Mal entgegen. Da darf er nämlich den roten Startknopf für das neue "Premium Newsportal" drücken. Nein, nicht das der Regierung. Sondern die neuen "Nachrichten to go" fürs Smartphone der Vorarlberger Nachrichten. Wenn er schon im Ländle ist, bekommt der Kanzler auch ein fettes VN-Interview. "Bundeskanzler glaubt, dass Kritik an Vorschlägen auch deshalb kommt, weil sie von dieser Regierung kommen", lassen die VN ihre Leser wissen. An den Inhalten dieser türkis-blauen Vorschläge kann es ja wohl nicht liegen.

Dann darf Kurz in derselben Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten mit dem Landeshauptmann, mit dem VN-Chefredakteur, mit dem Preisträger des VN-Wirtschaftspreises und dem VN-Herausgeber Eugen Russ für ein Foto posieren. Und kurz danach in einem Artikel erklären, dass er bei der Pflege ein System einführen werde, das "bestmöglich zu Österreich passt". Nur das obligatorische Foto des Kanzlers pro Seite, das haben die VN bei diesem Artikel leider vergessen.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 21/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige