Augenblick

Wiener Momente

T R
Stadtleben, FALTER 13/19 vom 27.03.2019

U3-Station Neubaugasse, Freitagnachmittag.

"Miauuu!" Das Maunzen klingt verzweifelt. Kommt vom Holzverschlag, der die stillgelegte Rolltreppe verbirgt. "Miauuu!" Auf der Treppe hinauf ins Zwischengeschoß reißt es die Fahrgäste. Hälse recken sich. Eine Mutter deutet ihrem Buben: "Shhh!" Wo kommt das her? Wo sitzt die Katze? Wohin kann sie sich verkrochen haben? Wie kriegt man sie, ohne dass sie in die Tiefen von Station und Tunnel verschwindet?"Miauu!" Das kommt von oben! Vom Treppenabsatz. Vom Eck des Holzverschlags: Vorsichtig -nur nicht verschrecken! - nehmen die Fahrgäste die letzten Stufen auf den Zehenspitzen. Und stehen vor einem Monteur: Der Mann hat Semmeln geholt. Voll beladen steht er vor der Holztür zur Baustelle: "Miauuu!" - "Wuff!", kommt es von hinter der Tür. Dann geht sie auf. "Na endlich!" - "Z'vü Leid hoid." - "Eh. Mahlzeit!" Die Tür fällt zu.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 25/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Stadtleben-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige