DA ZITTERT DIE STIFF UPPER LIP

Im chaotischen Brexit-Prozess verwandelt sich der EU-Skeptizismus in eine neue, harte Version des englischen Nationalismus. Der Konservativen Theresa May droht ihr Albtraum: die Spaltung der altehrwürdigen Partei

BERICHT: TESSA SZYSZKOWITZ, LONDON
Politik, FALTER 14/19 vom 03.04.2019

Es ist früh am Morgen an einem dieser alles entscheidenden Brexit-Tage. Das Parlament soll wieder dar über abstimmen, welchen Brexit es eigentlich will. Der konservative Abgeordnete Dominic Grieve stärkt sich vor der Debatte um die Ecke des ehrwürdigen Westminster-Palastes bei einem Full English Breakfast mit Eierspeis auf Toast und würzigem Würstchen. "Unter den Abgeordneten gibt es am ehesten eine Mehrheit für einen Brexit mit Zollunion", überlegt der ehemalige Generalstaatsanwalt, der als Rudelführer der proeuropäischen Tories gilt: "Das ist leider für viele Konservative ein rotes Tuch. Der Brexit droht unsere Partei zu zerreißen."

Fast jeder Tag ist derzeit Schicksalstag in Britannien. Am 29. März hätte das Vereinigte Königreich aus der EU austreten sollen. Doch der Unabhängigkeitstag der Brexiteers kam und ging, der Brexit droht ein Rohrkrepierer zu werden. Es geht derzeit nicht vor und nicht zurück. Das britische Parlament verweigerte Freitag zum dritten Mal die Zustimmung

  1540 Wörter       8 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige