Zeit am Schirm

TV-Kolumne


LUKAS MATZINGER

Medien, FALTER 14/19 vom 03.04.2019

Die Fußballabteilung des Bezahlsenders Sky Sport Austria ist nicht gerade arm an Kultfiguren. Auf der Expertentribüne sitzt Hans Krankl, der den Mythos seiner selbst mit Wirtshausjargon und einem Spielverständnis alter Schule verbindet. Sein Antipode ist der langhaarige Fußballphilosoph Alfred Tatar, der mit gewitzten Formulierungen auftrumpft und an der Seite des betont kalten Moderators Thomas Tukesitz charmiert. Solche Typen binden das Publikum.

Doch diese Kolumne ist einem unbesungenen Helden der österreichischen Fußballberichterstattung gewidmet. Sein Name ist Jörg Künne und ohne die feine Ironie des Reporters wären manch triste Spieltage in der österreichischen Bundesliga kaum zu ertragen. Egal ob bei Vorberichten aus dem Stadion, bei emotionalen Schlusspfiffinterviews oder bei der Diskussionsführung im Studio: Künne ist locker, aber nie respektlos, überraschend, aber nie albern, schlagfertig, aber nie besserwisserisch, bestimmt, aber nie hinbeißend. In den vergangenen Saisonen hat er sein Spiel noch kultiviert. Ein ernsthafter Meisterkandidat.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 21/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige