Charim Einwurf

Mülltrennung gegen die Apokalypse war gestern


Isolde Charim

Falter & Meinung, FALTER 15/19 vom 10.04.2019

Es war eine große Errungenschaft: die Idee, dass Menschen ihre Geschichte selber machen. Es war die Erfahrung einer politischen Ermächtigung. Nicht als Erfahrung der Herrschenden, sondern als Erfahrung der Schwachen. Sie war grundlegend für Arbeiterbewegungen aller Art: Aus der schlimmsten Unterdrückung, gegen die größten Mächte gibt es einen Ausweg. Es gibt die Möglichkeit, sich zu wehren. Die Verhältnisse umzugestalten. Das Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Es war dies zugleich die Lektion, dass solche Ermächtigung, solch ein Neuentwurf der Geschichte nur dann gelingt, wenn man sich zusammenschließt: Die Solidarität verwandelt die Addition der schwachen Kräfte in deren Potenzierung.

Eine andere Variante dieser Erfahrung, dieser Möglichkeit eines gemeinsamen Handelns bot dann die Umweltbewegung. Gegen andere Gegner, genauer gesagt: partiell andere Gegner, da die Umweltzerstörung ja mit einer kapitalistischen Verwertungslogik Hand in Hand geht. Auch da gab es die Erfahrung,

  621 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige