Hier rockt das Cello mit der Geige

Zwei Virtuosen zwischen Klassik und Weltmusik: BartolomeyBittmann legen ein großartiges neues Album vor


Feature: Miriam Damev

Feuilleton, FALTER 17/19 vom 24.04.2019

Ein bisschen müde schauen die Jungs von BartolomeyBittmann aus. Via Skype hat man sich zum morgendlichen Interview verabredet. Der Cellist Matthias Bartolomey und der Geiger Klemens Bittmann sind gerade in Linz, wo sie am Vorabend den Posthof mit ihrem neuen Album "Dynamo" gerockt haben. Es ist nach "Meridian" und "Neubau" die dritte CD des Duos.

Seit 2012 arbeiten die beiden Musiker zusammen, kennengelernt haben sie sich im Rahmen eines Kammermusikprojekts. "Die Chemie hat sofort gestimmt", sagt Matthias Bartolomey. Wenig später trafen sie sich zur ersten gemeinsamen Jamsession. "Wir hatten gleich ein gemeinsames Gefühl für Time und Groove", erzählt Klemens Bittmann, "und wir waren an einem Punkt, wo wir neue und innovative musikalische Wege gehen wollten, jenseits von Genregrenzen und Schubladendenken." Der Erfolg gibt ihnen Recht: Inzwischen treten sie in der Sargfabrik ebenso wie im Goldenen Saal des Musikvereins auf, beim Kammermusikfest Lockenhaus, im Wiener Konzerthaus oder Salzburger

  488 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige