"Ich brauche in der Politik keine Romanze"

Bürgermeister Michael Ludwig über die rote Parteichefin, protestierende Schüler und sein Verhältnis zur FPÖ

INTERVIEW: NINA HORACZEK, ARMIN THURNHER
Politik, FALTER 19/19 vom 08.05.2019


Foto: Heribert Corn

Vor einem Jahr zog Michael Ludwig in das große Büro seines Vorgängers Michael Häupl im Wiener Rathaus ein. Zum Jahrestag sprach der Falter mit Ludwig über den Angriff der türkis-blauen Bundesregierung auf das rote Wien und darüber, wie die Sozialdemokraten mit den Freiheitlichen umgehen sollen und wieso die neue U-Bahn U5 teurer wird als geplant.

Falter: Herr Bürgermeister, Sie haben vorige Woche zum ersten Mal als Bürgermeister am 1. Mai auf dem Rathausplatz eine Rede gehalten. Da ist uns Ihr imposantes rotes Winktuch aufgefallen. Wird das nur am 1. Mai herausgeholt?

Michael Ludwig: Ja. Das liegt sonst bei mir zu Hause, aber nicht nur das eine.

  3198 Wörter       16 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige