Zeit am Schirm

TV-Kolumne


MATTHIAS DUSINI

Medien, FALTER 20/19 vom 15.05.2019

Von Anfang an war klar, dass Simone "Germany 's Next Topmodel" ("GNTM") gewinnen wird. Wetten, dass die 21-jährige Hamburgerin das Finale am 23. Mai für sich entscheidet? Simone ist schön und kann am besten über den Catwalk laufen. Sie wirkt erwachsen, sodass sie sich bei den Demütigungen durch Heidi Klum nicht gleich in ein heulendes Kleinkind verwandelt. Diese Wettbewerbsvorteile sind so offensichtlich, dass sich die Pro-7-Leute eine hanebüchene Dramaturgie ausdachten: Simone, die Heuchlerin.

Bei jeder "Challenge", wie die Prüfungen des Wettbewerbs genannt werden, musste die junge Frau in Panik verfallen. Shootings in der Höhe lehnte sie zunächst ab -wegen Höhenangst -, um dann umso brillanter zu posieren. Wenn Simone in einen Pool sprang, heulte sie über dieses Wagnis, am Ende war sie dennoch die Beste. Daraus entwickelte sich ein Streit mit der übrigen Gruppe, in dem sich die Begabteste als unsoziale Einzelgängerin präsentierte. Chefjurorin Heidi Klum wird sie dennoch zum nächsten Topmodel küren. Der freie Markt kennt keine Moral.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 25/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Medien-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige