Dolm/Hero der Woche

Politik, FALTER 20/19 vom 15.05.2019

Dass die oberösterreichischen Freiheitlichen den Innviertler Maler Odin Wiesinger lieben, weiß Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer seit Amtsantritt. Da bekam sein Vorgänger Josef Pühringer von Oberösterreichs FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner zum Abschied nämlich ein Bild des Malers geschenkt. Wiesinger ist Haus-und Hofkünstler deutschnationaler Burschenschaften, liebt NS-Bezüge - eine Werkreihe des Malers trägt den Namen "Endsieg" - und zeichnet für rechtsextreme Medien wie Aula und Info-Direkt. Jetzt hat ihn Haimbuchner als Mitglied des oberösterreichischen Landeskulturbeirates nominiert. Und Stelzer? Der schaut zu und verweist auf das eigenständige Nominierungsrecht für den neunköpfigen Beirat. Mit Formalargumenten ist man gegen Rechtsextreme noch nie angekommen.

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 24/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige