Der Klassenkampf von Ottakring

Wie es zur Eskalation in der HTL Ottakring kam. Und warum Heinz Faßmanns Timeout-Klassen nicht helfen

BERICHT: EVA KONZETT, LUKAS MATZINGER
Politik, FALTER 20/19 vom 15.05.2019

Auf der Tafel stehen Schaltkreise, davor kommt es zum Kurzschluss. Die halbe Klasse hüpft und johlt, als sich der Schüler in Kampfpose vor den Lehrer stellt. Er beschimpft ihn, der Lehrer spuckt ihm ins Gesicht, der Schüler stößt ihn gegen die Tafel. Danach rangeln mehrere Burschen mit dem Lehrer. Am Donnerstag, dem 2. Mai, endete in einer dritten Klasse der Elektrotechnik-HTL in Ottakring eine lange, ehrlose Geschichte.

Öffentlichkeitswirksam. Schüler hatten den Vorfall gefilmt und über Chats verteilt, tags darauf war das Video bundesweit bekannt. Der parteifreie Nationalratsabgeordnete Efgani Dönmez verzichtete auf die Persönlichkeitsrechte der Schüler und des Lehrers und lud die Videos unverpixelt auf seine Social-Media-Kanäle. Zeitungen berichteten, im Fernsehen diskutierten sie, rechte Meinungsmacher und FPÖ-Politiker sahen sich in ihrem Kulturkampf bestätigt.

Eine Wiener HTL für Elektrotechnik, das heißt hoher Migrationsanteil, viel Testosteron. In der dritten Klasse

  1521 Wörter       8 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige