Das Protokoll einer historischen Nacht

Was geschah wirklich auf Ibiza? Wieso tappte Heinz-Christian Strache in die Falle? Über wen wurde sonst noch gesprochen? Der Falter konnte als einziges österreichisches Medium das ganze siebenstündige Videomaterial ansehen


Bericht: Florian Klenk

Politik, FALTER 21/19 vom 22.05.2019

Es ist der Abend des 24. Juli 2017, drei Monate vor der alles entscheidenden österreichischen Nationalratswahl, als eine attraktive Frau auf der Terrasse einer weiß getünchten Ferienvilla Platz nimmt. Das Domizil liegt in den Bergen Ibizas. Sieben versteckte Minikameras dokumentieren fast jede Bewegung und jedes Wort.

Die junge Dame wird sich später als Aljona Makarowa vorstellen, russische Multimillionärin mit lettischem Pass, Nichte eines Oligarchen namens Igor Makarow, angeblich bestens bekannt mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Frau Makarow trägt ein kurzes Kleid und schwarze High Heels, ihre Haare sind zu einem Pferdeschwanz gebunden. Wenn sie sitzt, streicht sie mit gelangweiltem Blick ihr Haar zurück.

Auch ihr Vertrauter hat sich schön gemacht für diesen Abend. Blaues, lässiges Hemd, weiße Designerjeans. Der Mann stellt noch ein paar Vasen auf die Tische, dazu Wodka und Red Bull und Champagner auf Eis.

Die zwei erwarten Besuch aus Österreich: einen etwas abgekämpft

  3523 Wörter       18 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Politik-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige