Auferstanden aus Trümmern

Der berühmte Schriftzug auf dem Haus des Meeres ist zerstört. Was sagt der Künstler Lawrence Weiner dazu?


Bericht: Matthias Dusini

Feuilleton, FALTER 21/19 vom 22.05.2019

Ach was, liberal. "Ich hasse dieses Wort", sagt der Künstler Lawrence Weiner, 77. Liberal sei doch nur ein anderer Ausdruck für arrogant. Weiner ist ein Altmeister der Conceptual Art und Urheber von Wiens wichtigstem Kunstwerk im öffentlichen Raum, das vor kurzem zerstört wurde. 1991 im Rahmen der Wiener Festwochen angebracht, prangte der Schriftzug "Smashed to pieces (in the still of the night)", "Zerschmettert in Stücke (im Frieden der Nacht)" am oberen Ende des Flakturms im Esterházypark. Eine Ausstellung Lawrence Weiners in der Galerie Winter bot die Gelegenheit, den Künstler nach seiner Meinung zu den Vorgängen zu fragen.

Weiner hat Krebs und sitzt im Rollstuhl. Mit verrutschter Matrosenkappe, Flinserl und Rauschebart ist er der charmante Hippie von früher geblieben. Er lebte in Amsterdam auf einem Hausboot und macht sich noch immer über das liberale Establishment lustig. Er lacht und lästert; der Stadt Wien stellt er kein gutes Zeugnis aus.

"Ich bin sehr enttäuscht darüber,

  947 Wörter       5 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Alle Feuilleton-Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Anzeige

Anzeige