„Es geht um Macht, Medien und Kriminalität“

Ivica Đikić ist Journalist in Kroatien. Seine Berufserfahrung ist Ausgangspunkt für eine spannende Netflix-Serie. Ein Gespräch über Medienfreiheit in Osteuropa und den österreichischen Einfluss darauf


NINA BRNADA
MEDIEN | aus FALTER 15/18 vom 10.04.2018

Foto: Netflix

Es ist eine der interessantesten neuen Entdeckungen im Online-Streaming-Dienst Netflix – und noch dazu dessen erste Serie in einer slawischen Sprache. „The Paper“ („Novine“) handelt vom Schicksal einer fiktiven Tageszeitung in der kroatischen Küstenstadt Rijeka. Sie wird von einem korrupten Bauunternehmer aufgekauft – in den darauffolgenden Machtkämpfen zwischen dem Geschäftsmann, städtischen Politikern und Journalisten der Zeitung kommt es zu allerlei Verwicklungen und kriminellen Machenschaften.

Der Kopf hinter der Serie, Ivica Đikić, der das Drehbuch geschrieben hat, arbeitete vor knapp einem Jahrzehnt selbst als Zeitungsjournalist in Rijeka.

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige