Lange Leitung

Im Mühlviertel kämpfen Bürger gegen eine Hochspannungsleitung. Warum will die Politik kein Erdkabel?


SEBASTIAN FASTHUBER

LANDLEBEN | aus FALTER 07/19 vom 12.02.2019

Foto: Mühlviertel TV / Manfred Voit

Das etwas abgelegene Mühlviertel zählt zu jenen langsam verschwindenden Teilen Österreichs, wo die Naturlandschaft noch intakt zu sein scheint. Bei richtigem Licht und Wetter betrachtet ist es hier idyllisch. Im Winter ziehen Langläufer ihre Runden und vor dem Kulturwirtshaus Pammer in Hirschbach im Mühlkreis ist eine Runde älterer Männer mit Eis-stockschießen beschäftigt. „Griaß di!“, wird der Fremde freundlich begrüßt.

Drinnen in der Gaststube beim Kachelofen herrscht weniger gute Stimmung. Ein Grüppchen Engagierter der IG Landschaftsschutz Mühlviertel hat sich versammelt, sie kämpft gegen die Verschandelung der Natur und die Entwertung ihrer Grundstücke. Die Runde bietet einen Querschnitt der Bevölkerung: Ein Schlossherr gehört dazu, eine rote Gemeindepolitikerin, ein Universitätsprofessor, eine Biobäuerin und ein Steuerberater. Volkstümlich ausgedrückt, fühlen sie sich alle von der Landespolitik verarscht.

Und das kam so: Laut dem Stromnetzmasterplan Oberösterreich 2026 ist eine neue 110-kV-Hochspannungsleitung durchs Obere Mühlviertel geplant. Diese soll auf einer Länge von rund 40 Kilometern in etwa von Freistadt über Bad Leonfelden bis Rohrbach verlaufen. Vorgesehen ist eine zweiteilige Trasse. Als Hauptargument dafür führen Politik und Netzbetreiber die Gewährleistung der Versorgungs-
sicherheit mit Strom an.

  1515 Wörter       8 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige