"Moik ist Mick Jagger"

Harald Schmidt hat ein Buch gesampelt, das angeblich auch seine Autobiografie enthält. Der "Falter" traf den Talkmaster auf einen Plausch mit Kölsch über Bildungshuberei, Ironie, Fernsehsucht und die Wonnen des Berühmtseins.

SIGRID NEUDECKER
FEUILLETON, FALTER 44/05 vom 01.11.2005

Ein Bierlokal in Köln. Harald Schmidt und sein Verleger Helge Malchow haben zu Kölsch und typisch fetten Kölner Spezialitäten geladen, um über Schmidts neues Buch “Mulatten in gelben Sesseln” zu plaudern. Eigentlich der übliche Sammelband seiner Focus-Kolumnen, enthält es diesmal auch einen “Vorabdruck der Autobiografie” des TV-Moderators, um die ihn sein Verleger bereits seit Jahren anbettelt. Er habe keine Lust mehr gehabt, zu jeder Kolumne ein aktuelles Vorwort zu schreiben, erklärt Schmidt. Die Inhaltsangabe ist allerdings ebenso ernst zu nehmen wie die kolportierte Startauflage von 1,5 Millionen Stück.

Falter: Im Vorabdruck Ihrer Autobiografie schildern Sie Ihr Leben mit Jean-Luc Godard, Samuel Beckett und Ihren entscheidenden Beitrag zum Erfolg von “Love Story”. Unter anderem.

Harald Schmidt: Leider hat mich der mörderische Abgabedruck des Verlegers daran gehindert, die Zeit mit Michel in Spanien zu erzählen; als ich Houellebecq ins Fitnesscenter gebracht habe. Das ist nämlich meine Lieblingsvorstellung, dass Houellebecq seine Tage im Fitnessstudio verbringt und von seinem Verleger gesagt bekommt: “Michel, es ist wieder ein Fotograf da, mach dir schnell eine Zigarette an!” Ich selber zweifle viel zu sehr an meinen schriftstellerischen Fähigkeiten, als dass ich mich ernsthaft an einen Roman wagen würde. Aber etwas zusammenbasteln und – klauen – das macht mir wahnsinnigen Spaß. Wo immer ich einen guten Satz gesehen habe, habe ich ihn aufgeschrieben und versucht, ihn einzubauen. Bei einer Platte würde man sagen: Sie ist gesampelt.

  1929 Wörter       10 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige

Anzeige