Vergessen im Flughafenklo

Die Rolling Stones kommen. Edek Bartz erinnert sich an frühere Wien-Auftritte der Band

GERHARD STöGER | FALTER:WOCHE | aus FALTER 24/14 vom 10.06.2014

Die Rolling Stones am 2. April 1967 in der Wiener Stadthalle. 2014 stehen Jagger, Richards & Co noch immer auf der Bühne (Foto: Votava / Wien Holding)

Die Rolling Stones am 2. April 1967 in der Wiener Stadthalle. 2014 stehen Jagger, Richards & Co noch immer auf der Bühne (Foto: Votava / Wien Holding)

Amoi geht’s no: 52 Jahre nach ihrer Gründung und 32 Jahre nach ihrem ersten Wiener Open-Air-Konzert spielen die Rolling Stones im Rahmen einer Welttournee erneut im Praterstadion. Der hiesige Kultur-Tausendsassa Edek Bartz hat die Band am Rande eines Stadthallen-Konzerts bereits in den 60er-Jahren kennengelernt; für die Abwicklung des Stadionkonzerts im Sommer 1982 war er dann mitverantwortlich. Ein Blick zurück.

Falter: Herr Bartz, wie haben Sie das Wiener Stones-Konzert 1982 in Erinnerung?

Edek Bartz: Es war das allererste Konzert, das in Wien im Stadion stattfinden sollte. Wir wussten aber überhaupt nicht, wie so etwas geht. Um zu etwas Praxis mit einem Konzert dieser Größenordnung zu kommen, haben wir uns entschlossen, ein Probekonzert zu veranstalten – mit Santana, Harri Stojka, diesem immer grantigen irischen Sänger Van Morrison und noch irgendwem. Das wurde gemacht, damit es bei den Rolling Stones dann reibungslos läuft.

  741 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige