Was wurde eigentlich aus...

... jenen Geschichten, die wir 2009 erzählt haben? Die Protagonisten berichten, wie es weitergegangen ist

| POLITIK | aus FALTER 52/09 vom 22.12.2009

1 Wie wurde der islamische Religionsunterricht reformiert, Herr Al Rawi?

Eine neue Studie, die der Falter öffentlich machte, enthüllte das autoritäre und undemokratische Weltbild muslimischer Religionslehrer (Falter 5/09). Der SPÖ-Gemeinderat Omar Al-Rawi kennt als Integrationsbeauftragter der islamischen Glaubensgemeinschaft die Debatte.

„Ein wichtiger Schritt zur Reform war das 5-Punkte-Programm, das Anas Schakfeh, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft, mit Unterrichtsministerin Claudia Schmied abgeschlossen hat: Demnach werden Unterrichtsinhalte evaluiert, moderne Studienpläne erarbeitet und die Deutschkenntnisse der Lehrer überprüft. Außerdem müssen die Schulinspektoren ihre Kontrolltätigkeit nachweisen und es gibt ein Abkommen, dass sich jeder Religionslehrer zu den demokratischen Grundwerten bekennen muss. Die religionspädagogische Akademie setzt auf Verbesserungen in der Ausbildung. Dort ist erstmals eine Frau interimistische Leiterin.“

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige