Die 5 besten Gansl-Lokale in Wien

Knusprige Beute von Florian Holzer
zuletzt aktualisiert am 03.11.2021
Reznicekgasse 10, 1090 Wien
Mo–Fr 11.30–23.30, saisonale Öffnungszeiten siehe Homepage www.zumreznicek.at
Der Reznicek in der Reznicek-Gasse, von dem man nicht weiß, ob das Lokal nach der Gasse oder umgekehrt benannt wurde, war immer schon für die Gansln berühmt. Mittlerweile gibt es pro Jahr schon an die 3.000 Vorreservierungen, weshalb Wirtin Mirjana Glavic die Saison im September beginnen und bis Weihnachten andauern lässt.

Philipp Barosch

Stammersdorfer Kellergasse 131, 1210 Wien
Mo-Fr ab 16 Uhr, Sa, So ab 12 Uhr helmut-krenek.at
Im November haben fast alle Heurigen Gansl auf der Karte. Allerdings haben nicht alle Heurigen einen Koch wie Helmut Krenek in der Küche stehen, der nicht nur Heurigen-Klassiker zubereiten kann, dass man nur so staunt, sondern auch seine Weidegänse aus dem Mostviertel bezieht und sie mit köstlichen Beilagen begleitet.

Helmut Krenek.

Selzergasse 38, 1150 Wien
Mo–Fr 11.30–14.30 und 17.30–22 (Fei geschlossen) www.heidingers.at
Zum wirklich guten Gansl braucht es auch die wirklich gute Atmosphäre, so lautet die Theorie. Und das Gasthaus Heidinger beim Meiselmarkt hat von genau dieser urigen, urwienerischen Gasthaus-Atmosphäre reichlich zu bieten. Die Gansln werden klassisch knusprig gebraten und von den obligatorischen Beilagen begleitet.

Alexander Heidinger

Wilhelminenstraße 62, 1160 Wien
Di–Sa 10–23 www.gelbmanns.at
Die Gelbmanns Gaststube entwickelte sich in den vergangenen Jahren von einer bodenständig-gutbürgerlichen Gasthausadresse zu einem absoluten Renner, wenn’s um Innereien-Kultur, um Heringsschmaus und nicht zuletzt um Gans geht. Großartig, unbedingt reservieren.

GeWalt

Rotenhofgasse 4, 1100 Wien
Di–Sa 10–22 (Fei geschlossen), warme Küche 11–21, Weihnachtsferien und erste 3 Augustwochen geschlossen facebook.com/Zum-Alten-Beisl-172261546251717/
Einer der Newcomer in der Gansl-Szene. Das heißt, ganz so new nicht, denn erstens gibt’s das Alte Beisl schon lang und auch Metin Yurtseven ist kein Anfänger: Der Steirer erkochte im Meinl am Graben schon zwei Hauben. 2014 übernahm er das Favoritner Lokal und legt hier eine Wiener Küche der Extraklasse vor. Auch Gansln.

Zum Alten Beisl

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!