Die 5 besten Day-Spas in Wien

Wellnessbeauftrage: Claudia Hilmbauer
zuletzt aktualisiert am 19.11.2019
Grünangergasse 8, 1010 Wien
tägl. 11-21 Uhr aisawanspa.at
Asien liegt ziemlich nah am Stephansplatz – zumindest hat es den Eindruck, wenn man das Aisawan Spa betritt. Man wähnt sich in einer anderen Welt, genießt authentische Thai-Massagen oder Hamam-Treatments, Kosmetik gibt’s auch. Besonders fein: Wer unter sich sein will, kann auch das gesamte Boutique-Spa exklusiv mieten.

Cynthia Fischer

Burggasse 2, 1070 Wien
tägl. 10-22 Uhr sanssouci-wien.com
Lichtdurchflutet und ohne Plastiklotusblüten-Schick präsentiert sich das Day Spa des Hotel Sans Souci. Wer möchte, schwimmt hier bis um 22 Uhr im 20 Meter langen Sportbecken – dem größten Hotelpool in der ganzen Stadt –
unter Kronleuchtern dahin. Treatments sind individuell, verwendet wird Naturkosmetik der österreichischen Marke Vinoble.

Stefan Gergely

Kurbadstraße 14, 1100 Wien www.thermewien.at
Europas größte City-Therme lockt mit Angeboten für alle; riesiger Saunabereich, Attraktionen für Kinder, Kosmetikangebote und Fitness inklusive. Mit dem „Stein der Ruhe“ steht Erholungssuchenden ein eigener Gebäudeteil zur Verfügung. Hier entspannt man im Grottenbecken, schwimmt durch Wassernebel oder gönnt sich eine Massage.

Therme Wien

Am Hof 2, 1010 Wien
tägl. 7–22 Uhr hyatt.com/de-DE/spas/Arany-Spa/home
Behandlungen, die auf edlen Metallen und Steinen beruhen, dazu ein Pool im ehemaligen Tresorraum und ein holzgetäfelter Fitnessraum: Im Arany ist das Ambiente nobel – selbst der Name, abgeleitet vom ungarischen Wort für Gold, passt dazu. Paare sollten sich die Twinity Spa Suite mit eigener Badewanne für eine private Auszeit gönnen.

Gregor Tize

Praterstraße 1, 1020 Wien
tägl. 10–21 Uhr so-vienna.com
Wellnessbereiche neigen dazu, in Untergeschoßen untergebracht zu werden. Erfrischend anders verhält es sich mit dem SO Spa. Hier relaxt man im fünften Stock mit Blick auf die Stadt, inmitten der von „Starchitekt“ Jean Nouvel entworfenen Hotelarchitektur. Am Spa-Menü: Behandlungen aus aller Welt, außerdem: Jacuzzi in XXL-Format.

Didier Delmas

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!