Die 5 besten Lokal-Neueröffnungen in Wien

Pionier: Florian Holzer
zuletzt aktualisiert am 22.11.2019
Meidlinger Markt 89–92, 1120 Wien
Di–Fr 11.30–23, Sa 9–23 www.wirtschaftammarkt.at
Nachdem das wunderbare Milchbart zugemacht hat (wurde mittlerweile von der 100-Blumen-Brauerei übernommen), fürchteten viele, dass es mit dem Meidlinger Markt bergab geht. Aber gar nicht: Heidi Neuländtner kocht in einem topmodernen Marktstand-Restaurant Wiener Küche mit kreativem Pfiff und auf hohem Niveau.

Christian Fischer

Albertgasse 39, 1080 Wien
Mo–Sa 17–1 www.albert.bar
Kaum eröffnet und schon zählt es zu den Besten. Das Albert in der Josefstadt hat die Herzen unsere Community im Sturm erobert. Das verwundert kaum, steht doch Mario Bernatovic hinter dem Lokal, der bereits das Kussmaul bekocht(e), hier nun von Barfood über Menüs kredenzt und dazu ein umfangreiches Weinangebot serviert.

Katharina Gossow

Neustiftgasse 23, 1070 Wien
täglich 9–21 www.the-lala.com
Die großartigen Veganista-Eissalons eröffnen mittlerweile fast im Monatsrhythmus neu. Nun beweisen die beiden Betreiberinnen Cecilia Havmöller und Susanna Paller, dass sie auch etwas von nichtsüßem Veggie-Takeaway verstehen. Ihr neues The Lala bietet bunte Salate und Bowls, inspiriert von der Lebensfreude in L.A.

The Lala

Schottenfeldgasse 74, 1070 Wien
täglich 17–1 www.sevennorthrestaurant.com
Der Erfolg des Miznon - eines Takeaway-Lokals des israelischen Starkochs Eyal Shani - war enorm. Nun übernahm der "Erfinder" des im Ofen gebackenen Karfiols das Restaurant des hippen Max Brown Hotels. Die Küchenlinie ist ähnlich, die typische, wunderbare Fusionsküche Tel Avivs, hier aber mit Service und Speisekarte.

Heribert Corn

Jasomirgottstraße 4, 1010 Wien
Mo–Fr 8–20, Sa, So, Fei 9–20 princecoffeeshops.com
Bisher war Alexander Mayer für seine großartige Küche, in der er französische Klassik mit österreichischen und asiatischen Einflüssen verbindet, bekannt. Seit Frühling ist er nun "Edelgreißler", im Mayer & Freunde bekommt man feinste Delikatessen - und herrliches Essen aber auch, denn kochen kann Mayer immer noch.

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!