Die 5 besten Neueröffnungen in Wien

Pionier: Florian Holzer
zuletzt aktualisiert am 16.04.2019
Krongasse 22, 1050 Wien
Mo–Sa 9–24, So 9–17 www.propeller.wien
Schon seltsam, wenn da immer ein Lokal drin war, das einem kaum auffiel, und auf einmal ist der Bär los, und zwar täglich, immer. Dabei gibt sich das neue Propeller eigentlich recht unaufdringlich – großer Raum, große Fenster, kleine Bar, fertig. Aber die Stimmung ist super, und die Suppen und Sandwiches/Toasts sind es auch.

Christian Fischer

Schubertring 5–7, 1010 Wien
täglich 10–23 www.ritzcarlton.com/vienna
Was tun mit einer öden Souterrain-Hotel-Lobby? Im Ritz-Carlton ließ man sie von einem hippen Design-Büro aus Barcelona zu einer großräumigen Lounge gestalten, den jungen Nicola Zamperetti aus Sizilien holen, der da sagenhafte Aperitivo-Happen zubereitet, und der Negroni-Wagen samt Zeremoniell ist ohnehin top.

Heribert Corn

Donauturmplatz 1, 1220 Wien
Mi–So 11.30–23 www.donaubraeu.at
Das vorigen Frühling neu eröffnete Restaurant am Donauturm war schon erstaunlich gut, jetzt gibt’s auch noch eine Art Bodenstation dazu: ein Bierlokal von gigantischen Ausmaßen, mit überraschend guter Karte abseits von Riesenschwarzbrot und Ripperl, und im Frühling wird Open-Air-Grillhendl „wie früher“ gemacht.

Donaubräu

Windmühlgasse 20, 1060 Wien
Do, Fr 17–1, Sa 12–1 www.bruder.xyz
Nein, Lukas Steindorfer und Hubert Peter sind keine Brüder. Aber der weitgereiste Koch und der extrakreative Barkeeper haben gemeinsame Leidenschaften, etwa witzige Gastronomie oder Fermentation. Die hiesigen Cocktails hat man so noch nie getrunken (aus Paprika!), und Fischkopf als Hauptspeise gibt’s sonst ja auch eher selten.

Sophie Kirchner

Schubertring 5–7/Hotel Ritz Carlton, 1010 Wien
Mo–Fr 6.30–11 Uhr, 12–14.30 Uhr und 18–22.30 Uhr, So 7–11 Uhr, 12–15.30 Uhr und 18–22.30 Uhr, Sa 7–11 Uhr und 18–22.30 Uhr ritzcarlton.com/vienna
Und noch einmal Ritz-Carlton: In dem Ringstraßen-Hotel befindet sich auch das wahrscheinlich beste Steakhouse Wiens, das nun beschloss, den einzigartigen Christian Petz – zum Beislwirt bekehrter Gourmet-Koch – bis Sommer als Gastkoch im Dstrikt zu engagieren. Und so bekommt man da jetzt auch das wahrscheinlich beste Beuscherl der Welt.

Robert Pichler

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!