Die 5 besten Bootsverleihe in Wien

Kapitän: Ganz Kralicek
zuletzt aktualisiert am 16.06.2020
Wagramer Straße 48, 1220 Wien eppel-boote.at
Die Firma Eppel Boote ist ein Urwiener Familienbetrieb, der bereits in der fünften Generation grundsolide geführt wird. Fünf Ruderboote (in den 50er- und 60er-Jahren waren es noch 100!) plus jede Menge Elektro- und Tretboote. Die sind bequemer bzw. hupft es sich leichter ins Wasser. Kleine Imbissbude, Balkonterrasse für wartende Gäste.

Rainer Ahammer

Laberlweg 19, 1220 Wien meine-insel.at
Mit diesen Wasserfahrzeugen zieht man garantiert neidische Blicke auf sich. Schiffsarchitekt Dr. Mai denkt sich jedes Jahr neue abgefahrene Kreationen aus: Sofaboot, Einhorn-Tretboot, Papierschiffchen oder eine beheizbare schwimmende Weltkugel. Herkömmliche Flotte steht aber eh auch bereit. Der Seebärenhunger wird im Restaurant Zum Schinakl gestillt.

Martin Mai

An der oberen Alten Donau 20, 1210 Wien
Weiter nordwestlich, nicht weit von der Linie U6 entfernt, liegen in der Bootsvermietung Seepferdchen mehrere Mietboote vor Anker: mit Elektro-, Tret- oder Ruderantrieb (Ruderboot
14 €/h). Beim angeschlossenen Lokal mit Sonnenterrasse gibt’s neben Snacks auch einen prall gefüllten Picknickkorb, den man mit an Bord nehmen kann.

Martin Mai

Moissigasse 21, 1220 Wien supcenter-wien.at
Das junge Team hat Stand Up Paddle Boards und Kajaks an zwei Standorten im vermietbaren Sortiment. Hier im Gänsehäufelbad (Alte Donau), da am Vienna City Beach Club (Neue Donau). Die Betriebszeiten im Gänsehäufel richten sich nach den öffentlichen Badezeiten. Kajakfahren ist nicht schwer  – wer unsicher ist, nimmt einen Trainer.

Gant Kralicek

Schlossplatz 1, 2361 Wien schloss-laxenburg.at
Der märchenhafte Schloss-park in Laxenburg, wenige Kilometer von der südlichen Stadtgrenze entfernt, ist das perfekte Ambiente für eine romantische Bootsfahrt im 25  Hektar großen Teich. Schade nur, dass es keine klassischen Ruderboote, sondern ausschließlich Tret- und Elektoboote gibt. Parkeintritt 2,80 € (falls Kassa besetzt).

Pierre Bouras

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 6 Monate FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!