Die 5 besten nordischen Lokale in Wien

Smaklig Måltid: Florian Holzer
zuletzt aktualisiert am 23.10.2020
Kleine Pfarrgasse 3/1, 1020 Wien
Di–Sa 9–21, So 10–15, derzeit Kaffee, Zimtschnecken, Smörrebröd und Wein to go: Di–Fr 9–17, Sa, So 9–12 ihanainwien.com
ihana – das heißt auf Finnisch so viel wie „wunderbar“, „herrlich“, und so schmecken auch die Köstlichen im gleichnamigen Lokal. Hier serviert Hanna Yrjölä unter anderem die Spezialität Karjalanpiirakka. Für die karelische Pirogge rollt Hanna Yrjölä Roggenteig mit einem speziellen Nudelwalker namens Piirakkapulikka aus, füllt ihn mit Milchreis aus und toppt mit „Eibutter“.
Haidgasse 5, 1020 Wien
Mo–Fr 11–20, Sa 10–18 (Fei geschlossen) www.wulfisch.at
Okay, die bezaubernde kleineFischbar von Valerie und Stephan Wulf ist norddeutsch, konkret hamburgerisch, aber da ist der Unterschied zu dänischen oder schwedischen Fischbars nicht so wirklich groß. Nordisches Seafood, dazu helles, bitteres Bier, ein Traum.

Christian Fischer

SCS, 2334 Wien ikea.com
Ja, leider, da führt kein Weg vorbei. Wenn man keine Verwandten in Schweden hat, die Care-Pakete schicken, muss man hier einkaufen. Knäckebröd, Ost-Käse, Marabou, Sill, schwedischen Senf, Snaps und die unverzichtbare Kaviarcreme in der Tube. Tiefgefrorene, fertig marinierte Flusskrebse gibt’s auch, die sind aber aus China.

Westbahnstraße 21, 1070 Wien
Di-Fr 13-19 Uhr, Sa 11-17 Uhr www.designqvist.at
Gutes Design gehört zum skandinavischen Essen einfach dazu, und es gibt kein besseres als skandinavisches Design. Was Sandra Nalepka da an Geschirr, Besteck und Kochutensilien anbietet, lässt einem die Augen übergehen.

Sandra Nalepka

Arsenalstraße 10, 1100 Wien
Mo–Do, So 16–24, Fr, Sa 16–1 www.bar-aurora.at
In der Bar im 16. Stock des Hotels Vienna Andaz hat man eine fantastische Aussicht über die Stadt und kann nordisches Flair genießen. Unter anderem wird hier der Swedish Fall mit Apple Cider, Vodka, Kaffee, Zwetschke, Schlüsselblumenhonig und Marille serviert.

walterluttenberger.com

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!