Die 5 besten in Wien: Afrohair

G'schmeidig: Anika Haider
zuletzt aktualisiert am 06.05.2021
„The Good Bush Project“ gründete die US-Amerikanerin Adrian Hall, um die Vielseitigkeit und Schönheit der Frisuren Schwarzer Frauen zu zeigen. Dabei möchte sie nicht nur Menschen mit neuen Frisuren beglücken, sondern auch auf die Geschichte und politische Relevanz von Afrohaar – insbesondere Natural Hair – aufmerksam machen. Ihre Frisierkünste verrichtet Hall auf Anfrage und bei Veranstaltungen.

Ina Aydogan

Gumpendorfer Str. 69, 1060 Wien mayasafrostyle.com
Über 20 Jahre Erfahrung als Afrofriseurin machen sich für Kunden von Mayamisse Soura bezahlt. In ihrem kleinen Salon im 6. Bezirk namens „Mayas Afro Style“ bietet Soura allerlei Services für Afrohaare – von Cornrows bis zur Haarverdichtung – an. Dabei wird sie vor allem für ihre genaue Arbeit und individuelle Betreuung geschätzt.

Austria-Photo Birgit Naimer

Die Gründerinnen des Modelabels „Kids of the Diaspora“, Leni Charles und Cherellone, initiierten mit „A Fro Pop Up“ auch das erste „Afro Hair Club Event“ Wiens. Getreu dem Namen werden dort bei Veranstaltungen im Pop-up-Stil jeweils einen Tag lang Afrohaare gestylt und gepflegt. Die nächsten Termine soll es im Herbst geben.

Maxwell Odero

Beim Ableger für Kosmetikprodukte des Exotik-Supermarkts Prosi findet man alles, was das (Afro-)Haar begehrt und in der 08/15-Drogerie rar ist: Haarextensions, Perücken, Pflege- und Stylingprodukte aller Art, auch für besonders lockige Haarstruktur. Hier werden alle fündig, die ihr Haar auch nach dem Friseurbesuch geschmeidig und gestylt halten wollen.

Prosi Cosmetics

Fasangasse 27, 1030 Wien www.afrohaar.at
In ihrem modernen Salon kreiert Adeline Gnama Ngoran nicht nur professionell aufwendige Frisuren für Afrohaar, sondern verbreitet auch stets gute Laune und serviert ihren Kunden leckeren Kaffee. Außerdem verkauft Ngoran diverse Kosmetikprodukte und Haarteile – sowohl im Salon als auch im eigenen Onlineshop.

noUse4photography/Andreas Graf

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!