Die 5 besten in Wien: Vorspeisen

Feinschmeckerin: Julia Allinger
zuletzt aktualisiert am 07.07.2021
Praterstraße 70, 1020 Wien dogenhof.com
Klassisch, aber gut - so lässt sich die Vorspeisenauswahl im Dogenhof beschreiben, die dennoch einen gewissen Twist aufweist. Antipasti, Pilz Bruschetta, Caprese oder Rohes Rind kitzeln die Geschmacksknospen, bevor es zum Hauptgang übergeht. Das edle Ambiente wird durch die offene Küche und Feuerstelle abgerundet.

Ákos Burg

Mariahilfer Straße 126, 1070 Wien
täglich 12–22 laolao.at
Authentische chinesische Vorspeisen gehen immer. Die Spezialität des Hauses sind die handgemachten Nudeln. Daher lohnt es sich umso mehr, sich durch die Vorspeisenkarte durchzukosten, um scharf marinierte, kalte Farnwurzel-Nudeln oder kalte Nudeln aus Mungobohnen mit Sichuan Sauce zu probieren.

Aaron Jiang Photography

Sieveringer Straße 46, 1190 Wien
Di–Fr 11.30–15.30 und 18–24, Sa 11.30–24 www.restauranteckel.at
Gepflegte österreichische Küche steht beim Restaurant Eckel am Programm. Spezialisiert hat man sich allerdings auf frische Meeresfrüchte, daher lohnt es sich den Hummercocktail oder die Matjesfilets zu probieren. Besonders gut schmeckt's natürlich im Schatten der Kastanien- und Lindenbäume im herrlichen Gastgarten.

Eckel

Naschmarkt Stand 76-79, 1060 Wien
Mo–Sa 11–23, So, Fei 11.30–22 www.umarfisch.at
Dieses Restaurant ist gewiss nicht für die Fisch. Der wird im kleinen Lokal am Naschmarkt in jeder erdenklichen Art und Form aufgetischt, und das definitiv nicht langweilig. Auch die Vorspeisenkarte kann sich sehen lassen, ein kleiner Ausschnitt: Oktopusssalat, Jakobsmuschel-Ceviche und Thunfischtartar.

Fischrestaurant Umar

Dingelstedtgasse 3, 1150 Wien
Mo–Fr 17–24 www.dingelstedt3.at
Wiener Grätzl-Küche geht auch in modern, das beweist das Dingelstedt3 im 15. Bezirk. Die Vorspeisenkarte besteht aus einer kleinen, feinen, wechselnden Auswahl für jeden Geschmack. Am Angebot stehen etwa Beef Tartare oder frittierte Sardellen. Der Renner schlechthin ist aber die gebackene Blutwurst im Wan Tan Teig.

Heribert Corn

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!