Die 5 besten Weinwanderungen in Wien

Weinbergsteiger: Konstantin Obermayr
zuletzt aktualisiert am 07.05.2021
Neustift, 1190 Wien
Diese Route ist der Klassiker unter den Weinwanderungen Wiens. Sie führt über Sievering, vorbei am Weingut Cobenzl nach Grinzing und von dort über den Nussberg nach Nussdorf. Die Tour bietet eine traumhafte Aussicht und zahlreiche Heurigen und Buschenschänke zur alkoholischen Verköstigung. Hin kommt man mit dem 35A, zurück mit der Linie D.

Christian Fürthner/PID

U4 Heiligenstadt, 1190 Wien liliputbahn.com/vhe.htm
Wer lieber mehr Wein und weniger wandern will, gönnt sich am besten eine Tour mit dem Wiener Heurigenexpress. Die kleine Bahn fährt sowohl über den Nussberg auf den Kahlenberg als auch die Route Strebersdorf–Stammersdorf mit zahlreichen Stopps an diversen Weingütern und Heurigen. Gestartet wird bei der U4-Station Heiligenstadt und bei der Straßenbahnlinie 26 in Strebersdorf.

Liliputbahn im Prater GesmbH

Ottakring, 1160 Wien
Wer es ein bisschen gemütlicher haben will, der wählt den Weinwander-Rundweg in Ottakring. Gestartet wird beim traumhaften Schloss Wilhelminenberg (erreichbar mit 46A & 46B), weiter geht’s über den Sprengersteig und den Paulinensteig wieder zurück zum Schloss. Reine Laufzeit: ca. eine Stunde  – Weinpausen nicht miteinberechnet!

Kromus/PID

Mauer, 1230 Wien
Neu mit dabei: Die Route durch die Katastralgemeinde Mauer. Am Waldrand entlang geht es durch die Maurer Weingärten von Heurigen zu Heurigen. Die besonderen Highlights der Strecke: Der traumhafte Blick über den Süden Wiens und das Freiluftplanetarium Sterngarten. Hin und zurück kommt man mit der Straßenbahnlinie 60.

PIRO4D / Pixabay

Stammersdorf, 1210 Wien
Stammersdorf ist bekannt für seine Heurigen. Wer sich von den dortigen Einkehrmöglichkeiten trennen kann, wandert über den bekannten Magdalenenhof nach Strebersdorf. Die Route trumpft dabei nicht nur mit der tollen Landschaft auf, sondern auch mit fantastischen Heurigen und Buschenschänken zur Erholung. Nach Stammersdorf geht’s mit der 31er Straßenbahn, zurück mit der 26er.

WienTourismus/Paul Bauer

Alle Adressen auf einen Blick

ZU DEN TIPPS DER LETZTEN AUSGABEN:

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!