Rudolf Stelzham(m)er

Foto: Daniel Gerersdorfer

Foto: Daniel Gerersdorfer

Über dem Eingang der ehemaligen Klavierfabrik Stelzhammer prangt unübersehbar Wiens wohl größter Schreibfehler: Die Familie Stelzhammer, die ab 1900 dort Klaviere produzierte, schreibt sich nämlich mit zwei „m“. Offenbar hat das der Schildermaler übersehen und den Namen dann auch konsequenterweise auf den beiden Schildern in der Einfahrt falsch geschrieben. Eine weitere charmante Besonderheit dieser Vergoldung: Sie reflektiert den Schriftzug „Rudof Stelzhamer“ bei günstigem Lichteinfall als Spiegelung aufs Kopfsteinpflaster der Barnabitengasse.
BEST OF VIENNA 1/2018 | Style

Adresse:
Adresse:
Barnabitengasse 8
1060 Wien
Aus der Bestenliste:
Aus der Bestenliste:
Die 5 besten Wien, vergoldet in Wien

Mehr Tipps aus FALTERs BEST OF VIENNA



12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!