Besser lesen mit dem FALTER

Der Buchpodcast mit Petra Hartlieb

Alle zwei Wochen führt die Wiener Buchhändlerin Gespräche mit Autorinnen und Autoren über das Lesen, das Schreiben und das Leben an sich. Lesen Sie hier mehr dazu.

Aktuelle Folge

In dieser Folge von "Besser lesen mit dem FALTER" spricht Petra Hartlieb mit einer Heldin der Musikgeschichte übers Schreiben und Musik, übers Erwachsen- und Älterwerden, über Erfolg und Scheitern, über eigene Träume und die Träume anderer Leute. Judith Holofernes – viele kennen sie vielleicht noch aus der Band "Wir sind Helden" – hat mit "Die Träume anderer Leute" ein neues Buch veröffentlicht. Zum Abschluss der Sendung hören Sie auch noch zwei Buchtipps von FALTER-Literaturkritiker Klaus Nüchtern.


Zu den Büchern:


"Die Träume anderer Leute" von Judith Holofernes: https://shop.falter.at/detail/9783462003673/die-traeume-anderer-leute

"Glanz und Elend der Kurtisanen" von Honoré de Balzac: https://shop.falter.at/detail/9783446274143/glanz-und-elend-der-kurtisanen

"Cousine Bette" von Honoré de Balzac: https://shop.falter.at/detail/9783751800990/cousine-bette


Weitere Folgen
#73 – Bernhard Moshammer 12.01.2023
#72 – Literarische Übersetzungen und Diversität in Kinderbüchern 15.12.2022
#71 – Ute Krause 01.12.2022
#70 – Franziska Gänsler 17.11.2022
#69 – Kirstin Breitenfellner 03.11.2022
Alle Folgen finden Sie im Buchpodcast-Archiv.
So funktioniert der FALTER Buchpodcast

Sie können den Podcast in Ihrem Firefox, Internet Explorer/Edge oder einem RSS-Reader Ihrer Wahl auch direkt über die URL https://rss.acast.com/besser-lesen-mit-dem-falter abonnieren. Wenn Sie Google Chrome oder Safari verwenden, können Sie dazu ein beliebiges RSS-Plugin installieren. Wenn Sie auf Ihrem iPhone, iPad, Android Phone oder Tablet eine Podcast-App installiert haben, können Sie unseren Buchpodcast ebenfalls einfach über die URL rss.acast.com/besser-lesen-mit-dem-falter abonnieren. Ausserdem finden Sie ihn auch auf iTunes, Spotify und Deezer.


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!