Süße Versuchung

Kaffee-Mascarpone-Creme lässt die Vorfreude auf die Nachspeise steigen

MICHAELA TITZ
KOCHEN, COMPLETE MAGAZIN 1/21

Foto: Michaela Titz

Kaffee ist ein besonderes Genussmittel. Die Sorgfalt des Anbaus, die Qualität und schonende Ernte und letztendlich die richtige Verarbeitung bestimmen den wahren Geschmack unseres Kaffees in der Tasse. Kaffee ist nicht nur Getränk, Muntermacher, Verbundenheit und Geselligkeit, er ist auch ein wunderbarer Geschmacksträger in süßen Desserts. Kombiniert man Kaffee mit Aromen wie Vanille, Zitrone und Kakao, entstehen echte Gaumenfreuden.

Verarbeitet man Kaffee mit Mascarpone zu einer süßen Creme, erhält man ein vorzügliches Dessert, zu dem schokoladige Kekse sehr gut passen. Wenn Kinder mitessen, ersetzt man den Kaffee in der Creme einfach durch eine koffeinfreie Version oder auch durch Trinkkakao. Guten Appetit!

Rezept

Zutaten
1 Espresso (50 ml)
150 g Mascarpone
250 ml Schlagobers
40 g braunen Zucker
etwas Zitronenabrieb
Saft 1/2 Zitrone
100 g Schokolade-Kekse
Kakao, Zimtzucker und Kaffeebohne als Deko

Zubereitung
Espresso kochen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Schlagobers steif schlagen.
Mascarpone, Zitronensaft und Zitronenabrieb sowie Zucker und 3 EL Schlagobers miteinander verrühren. Zum Schluss den Kaffee vorsichtig unterrühren.
Die Kekse mit Hilfe eines Nudelholzes zu kleineren Stücken zerteilen und ca. fingerdick in Gläser schichten. Als zweite Schicht nun die Kaffeecreme auf dem Keksboden verteilen. Als oberste Schicht die Gläser mit dem restlichen Schlagobers befüllen.
Mit Kaffeebohnen und Zimtzucker oder Kakao dekorieren.

Kaffee-Mascarpone-Creme sofort servieren.


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!