Jazz / Crossover

Herbie Hancock

Mit Wayne Shorter spielte der 1940 in Chicago geborene Pianist und Keyboarder Herbie Hancock einst im Miles Davis Quintet. Funkgeschichte schrieb er in den 1970ern mit seiner Band Headhunters, ein Jahrzehnt später reagierte er auf die aufkeimende HipHop-Kultur dann mit Elektro-Klängen und dem Genreklassiker "Rockit"; später erkundete Hancock symphonisches Terrain. Ins Konzerthaus kommt dieser Popstar des Jazzklaviers diesmal in Quartettformation, besetzt mit Gitarre (Lionel Loueke), Bass (James Genus) und Vincent Colaiuta (Schlagzeug).

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
(USA)

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige