Klassik / Neue Musik

Gerald Finley (Bariton), Julius Drake (Klavier)

Der kanadische Bariton spannt einen Bogen vom Schubert-Teil in der ersten Konzerthälfte zum französischen Impressionismus und Mark-Anthony Turnage und Britten. Franz Schubert: Prometheus D 674, Geistes-Gruß D 142, Jägers Abendlied D 368, Schäfers Klagelied D 121, Mahomets Gesang D 721 (Fragment), An Schwager Kronos D 369, Im Walde D 834, An mein Herz D 860, Ich bin von aller Ruh' geschieden D 876, Über Wildemann D 884; Francis Poulenc: Le bestiaire S 15a, Maurice Ravel: Histoires naturelles, Mark-Anthony Turnage: Three Songs, Benjamin Britten: The red cockatoo, She's like the swallow (Folk Song Arrangements), Tit for Tat (Five Settings from Boyhood of Poems by Walter de la Mare), The crocodile.

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×