Klassik / Neue Musik

Lang Lang (Klavier)

Der chinesische Hochvirtuose beginnt mit dem Concerto nach italiänischem Gusto F-Dur BWV 971, dem "Italienischen Konzert" von Johann Sebastian Bach, spielt anschließend Zwölf Charakterstücke op. 37b von Peter Iljitsch Tschaikowsky (Vremena goda - "Die Jahreszeiten"), schließlich Frédéric Chopins Scherzi Nr. 1-4 (h-moll op. 20, b-moll op. 31, cis-moll op. 39, E-Dur op. 54).

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×