Musiktheater Empfohlen

Die Maßnahme

Das 1930 entstandene "Lehrstück" handelt von vier kommunistischen Agitatoren, sie treten vor den "Kontrollchor" (das Parteigericht), um die Tötung und Auslöschung eines jungen Genossen zu begründen. Dabei spielen sie die Situationen nach, die zu dieser extremen "Maßnahme" geführt haben. Ihre Mission hatte darin bestanden, von Russland aus nach China zu gehen, um dort Propaganda zu betreiben. Text und Musik der "Maßnahme" weisen faszinierende Merkmale geistlicher Musik auf (Verwendung von Eingangschor, Arien, Rezitativen, kanonischen und homophonen Chorsätzen). Die Aufführung ist eingebettet in eine Werkeinführung mit Hartmut Krones (17.00) und zwei Podiumsdiskussionen, deren erste um 17.30 Uhr mit dem Thema "Entmenschlichte Ökonomie" stattfindet, neben Krones nehmen daran der Theologe Ulrich Körtner, Michaela Moser von der Armutskonferenz, Christian Friesl (Industriellenvereinigung) und der Ökonom Stephan Schulmeister teil.

Zusatzinfo:
Zusatzinfo:
Lehrstück von Bertolt Brecht/Hanns Eisler. D: Matthias Krampe, Hari Michlits (Licht), Alexander Kaimbacher (Tenor), Falkenstein, Strömer, Müller, Niederhuber (Sprecher), Instrumentalensemble M12 Wien, Albert Schweitzer Chor
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Programmredaktion empfohlen

Anzeige

Zu diesem Event gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige


×